Freitag, 21. August 2015

9. Geburtstag { WILD, WILD WEST .... COWBOYFEST } Teil 2


Für die Einladungskarten haben wir Cowboyhüte aus Karton ausgeschnitten und mit einem Bandana-Stoff bestückt. Ein Sheriffstern aus Papier (mit dem Namen des eingeladenen Kindes) klebten wir obendrauf. 

Hinten auf dem Hut stand der Einladungstext.












Die Deko im Haus war dieselbe wie beim "richtigen" Geburtstagsfest;-)
Siehe  *hier*























Wenn ihr genügend Zeit habt, könnt ihr ein solches Gummeligewehr werkeln... Meine Jungs finden, dies sei cool- was wir Frauen wohl nie verstehen werden! Dieses Modell haben meine Jungs vor ein paar Jahren mit ihrem Aetti gewerkelt.



Für die Party habe ich einige Spiele vorbereitet...
alle dienten dazu, die eingeladenen Cowboys so zu trainieren, dass sie am Schluss richtige Sheriffs werden können. 

Leider habe ich bei einigen Spielen vergessen, Fotos zu machen:-( 
Nun ist einfach ein bisschen Fantasie von eurer Seite gefragt...



Lasso werfen
Mit dem Lasso versuchen ein Geschenk zu treffen



Hufeisen werfen
Mit richtigen schweren Hufeisen versuchen, sie so zu werfen, dass sie um einen Pfosten zu liegen kommen 
(die Hufeisen durften wir von einem Pferdebesitzer aus dem Dorf ausleihen)
Vielen Dank nochmals an dieser Stelle! Es war etwas ganz besonderes dieses Spiel mit richtigen Hufeisen spielen zu können.



Sackhüpfen
Wer hüpft am schnellsten ins Ziel?











Klapperschlangeneier schiessen
Mittels einer Wasserpistole sollte man versuchen, die Klapperschlangeneier (Pingpongbälle) von einer Bierflasche auf dem Felsen zu schiessen.












Gold tauchen
Unser ganzer Goldschatz war uns gestohlen worden... im Swimmingpool in Nachbars Garten haben wir ihn entdeckt! Alle Goldtaler lagen verstreut am Poolboden. Gottlob hatten alle ihre Badesachen dabei! 
Ruckzuck waren alle Goldtaler heraufgeholt.... und ich als Bademeister pflitschpflotschnass:-)!








Dann hatten die Cowboys und die Cowgirls aber einen Riesenkohldampf.
Vom letzten Streit mit den Indianer lagen gottlob noch ein paar Indianerpfeile herum...

diese durften alle nach ihrem Gutdünken mit Früchten bestücken.






















Aber klar doch gab es dann auch noch Kuchen und Muffins und essbare Lasso's
.... und Hariboschlangen ;-)














und Cowboybier 














Damit die Becher nicht vertauscht wurden habe ich sie mit einem Cowboy-Stern aus Papier angeschrieben, diesen habe ich an einen Trinkhalm gesteckt.














Dann haben wir alle noch ein Tic tac tos - Spiel gebastelt (die Motive durften selbstgewählt werden) Diese Spiele wurden natürlich gleich ausprobiert.




















Damit dieses sauber weggeräumt werden konnte, habe ich für jedes Kind im Voraus aus einem Bandana-Tuch ein Täschchen genäht.... da sie alle ihren Sheriffstern verdient haben, diente dieser gleich als Verschluss:-)














Als kleines Dankeschön erhielt jedes Kind zum Abschied ein Säckchen mit Goldnuggets 
(Caramelpopcorn)













Glücklich und zufrieden wirkend zottelten die neuen Sheriffs nach Hause:-)




Das war ein richtiger FREU-tag!





Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt









Dienstag, 18. August 2015

9. Geburtstag { WILD, WILD WEST .... COWBOYFEST }



In den Sommerferien feierten wir den 9. Geburtstag von unserem Jüngsten.
Die Themenwahl für sein Fest gestaltete sich dieses Jahr äusserst schwierig...Der kleine Mann konnte sich einfach nicht entscheiden! Schlussendlich fiel die Wahl auf einen Cowboy-Geburtstag.














Wie immer am Geburtstagmorgen habe ich den Zmorgetisch feierlich gedeckt- mit Kerzli, Ballone, Päckli und mit einem Tassli mit einem Loch von einer Pistolenkugel!

(Die lustigen Schussloch-kleber habe ich *hier* gefunden)













Das grosse Geschenk habe ich euch letzte Woche schon gezeigt. Ein kleines Päckli habe ich mottogetreu Bandana-Look eingepackt.













 Um meine grossen Fenster einen Wild wild west Look zu verpassen, habe ich Wimpelketten aus Papier gebastelt. Entsprechendes Muster einscannen und beliebig oft ausdrucken. Dreiecke schneiden und mit dem Locher lochen. Schnur durchziehen... fertig. Ich fand diese Wimpelketten extrem gäbig, weil ich sie beim Aufhängen noch an die exakte Länge anpassen konnte, da die Wimpel ganz einfach hin und hergeschoben werden können.















Die Apfelschorle bekam einen Cowboylook - die Idee dazu habe ich bei  













Kleine Dekorationen machen das Ambiente besonders stimmig.













Damit die Gäste die Partylocation auch bestimmt finden, haben wir unseren Eingang "WildWildWest" mässig aufgemotzt ... Saloon-Schild und Banner habe ich ebenfalls bei Partydeko bestellt.














Auch dieses Schild durfte nicht fehlen... das Beschreiben und Bemalen dieser alten Wandtafel macht mir jeweils besonders viel Spass!














Den Tisch haben wir mit einem strohbedruckten Tischtuch und passenden Servietten und Becher gedeckt. (Alles von Partydeko)














...und dieser lässige Papiercowboy war auch im Partydeko- Päckli;-)














..... und dann kamen auch schon die Gäste!

Das Gotti in Cowboystiefel - wie cool ist denn das!!!!














Vom Maxi-Zauberpunktjunior gab es dieses originell verpackte Geschenk.














Sogar unser Hund Nabucco musste bei der Party mitmachen, ob er wollte oder nicht!















Der kleine Cowboy war glücklich bis am Schluss seines Geburtstag-Tages!













Diese Impressionen zeige ich auch bei Creadienstag.
Die Kinderparty haben wir letzte Woche nachgeholt.
Einige Impressionen folgen in Kürze!







Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt




















Donnerstag, 13. August 2015

mmmhhh ... Panna cotta mit Himbeersauce und einem Hauch Lavendel



Es gibt sie, die Desserts nach denen man süchtig ist.

Mein momentan absolutes Lieblingsdessert ist das Panna cotta .... und seit ich es im Lavande in Flumenthal genossen habe .... mag ich es mit einem Hauch Lavendelduft - mmmhhh!!!















... und natürlich mit Himbeeren. 

Himbeeren schmecken nach Sommer und Sonne und sind die kleinen Beerenlieblinge bei uns im Haus. Danke an dieser Stelle an die liebe Erika Sch., die mich kürzlich mit einer grossen Menge Himbeeren beschenkt hat. Hier kannst du nun lesen, was ich unter anderem daraus gezaubert habe;-)














Das Grundrezept meines Panna cottas stammt  von Verena vom Blog "Fadegrad".

Es war mir auf Anhieb sympathisch, weil man anstelle von Gelatine Agar Agar verwenden kann.















Ich habe es schon zigmal ausprobiert und habe so mein persönliches Rezept daraus kreiert, welches ich euch heute verraten werde.



......
Panna cotta mit Himbeersauce und einem Hauch Lavendel
Rezept für 4 Personen
......



5 dl Rahm
1 Vanillestengel, längs aufgeschnitten 
1 TL Lavendelblüten (essbare, aus der Drogerie)
3 EL Zucker

alles in eine Chromstahlpfanne geben und aufkochen, 15 Minuten leicht köcheln lassen.







Agar Agar
nach Beschreibung auf der Verpackung angegebene Menge in wenig Wasser auflösen







 und zum Vanillerahm geben. 1 Minute mitkochen.

Den Vanillerahm absieben 







und in ausgespülte Weckgläsli füllen.
1 Stunde stehen und abkühlen lassen.











Für die Himbeersauce


300g frische oder tiefgekühlte Himbeeren (aufgetaut)

in einen Massbecher geben

60g Puderzucker 
wenig Zitronensaft

beifügen - alles miteinander pürieren.




Die Himbeersauce auf den festgewordenen Vanille-Lavendel-Rahm füllen.
Nur eine dünne Schicht.



(Die restliche Himbeersauce kann später zum Dessert gereicht werden.)

Man legt die Glasdeckeli auf die Weckgläser und stellt diese für ein paar Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank.












Ich mag Desserts, die fixfertig vorbereitet auf ihren Einsatz warten:-)
Das Panna Cotta kann auch 2-3 Tage später noch genossen werden und schmeckt immer noch himmlisch!



Am besten serviert man die Gläsli nicht direkt aus dem Kühlschrank... lässt man sie noch eine Viertelstunde an die Raumtemperatur anklimatisieren, entfaltet sich das Aroma besser.















Ich hoffe sehr, dass mein Lieblingsdessert dir auch schmeckt!














Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt


















Sonntag, 9. August 2015

Back to school


Morgen geht es wieder los.
Die Sommerferien sind leider schon wieder vorbei...

Da denkt man sich doch immer, was man alles machen möchte, wenn man auf die freien Tage schaut... und schwups sind die Ferien schon wieder vorbei.

Dank eurer Unterstützung habe ich anfangs Ferien bei der Bernina Challenge eine neue Berninanähmaschine im Bernina Nähcenter Solothurn gewonnen... ich durfte sie eintauschen in ein Overlookmaschinchen - juhuii! 
Leider hatte ich noch gar nicht so viele Gelegenheiten, diese gross auszuprobieren... aber gut Ding will Weile haben! Der Einführungskurs hat mich auf jeden Fall glustig gemacht....!

♥ Danke herzlich an alle, die für mich gevotet haben 


Wir genossen einen wunderschönen Familienurlaub am Meer und feierten dort meinen Geburtstag. Ich genoss meine Ferientag mit Lesen und Relaxen. 
Oh - war das herrlich!


Wieder zuhause gab es schon wieder etwas zu feiern.... nämlich den 9. Geburtstag vom MiniZauberpunkt. 
Davon berichte ich euch in Kürze ausführlicher. 

Wenn man in die 3.Klasse kommt, braucht man ein richtiges Pult, das Kindertischli hat definitiv ausgedient. Denn an einem richtigen Pult machen sich Hausaufgaben wie von selbst.

Ein richtiges Pult, das war der Herzenswunsch von meinem Jüngsten.

Ein passendes Modell haben wir beim blauen Schweden (IKEA ;-) )gefunden.











Nicht zu gross...

nicht zu klobig...

mit vielen Schubladen, die man gut ausziehen kann...












Neutral in der Farbe...












ein fairer Preis...



Passend dazu haben wir am gleichen Ort eine durchsichtige Plasitkunterlage  gekauft. Ich finde diese soooo gäbig: preisgünstig, neutral und wichtige Notizen kann man gut sichtbar darunter aufbewahren... Einfach ein geniales Teil!












Schon von Vorher hängt ein langes Magnetband an der Wand (ebenfalls von IKEA ;-) )













 Neu haben wir dazu passend die tollen Magnetklammern in Türkis gekauft. Die halten wirklich toll und eignen sich um Karten, Zeichnungen oder andere Kleinigkeiten aufzuhängen.



Als Überraschungen haben wir den unteren Teil der Wand in MiniZauberpunktjuniors Lieblingsfarbe gestrichen... nun passt die Wand zum Rest seines Zimmers (das habe ich hier schon mal gezeigt)












Der blaue-graue Moll Schreibtischstuhl gehörte vorher MaxiZauberpunktjunior und weil er so gut zum neuen Pult passt, durfte er umziehen;-)

Auf dem grossen Regal wurden die Bilderbücher weggeräumt und Platz für aktuelleres geschaffen... diese beiden hübschen Aktensammler aus Karton gibts ebenfalls bei IKEA;-)

















Das Gotti erfüllte dem Geburtstagskind ebenfalls einen grossen Wunsch: 
ein schwebender Globus !














Noch fehlt eine gute Beleuchtung... die ist in Planung und wird demnächst montiert;-)


Nun wünsche ich allen, die morgen mit einem neuen Schuljahr beginnen einen guten Start und toi toi toi!















Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt






Tischplatte LINNMON: IKEA
Tischbeine ADILS: IKEA
Schubladenmöbel ALEX N: IKEA
Pultunterlage PRÖJS: IKEA
Magnetband: IKEA
Magnetklammern OLEBY KLEMM: IKEA
Zeitschriftensammler FJÄLLA: IKEA
Stuhl: Moll
Globus: z.Bsp exlibris





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...